10.6.4. Die Reparatur des Starters

Die Details des Starters sind auf der Abb. 10.3 vorgeführt. Vor der Auseinandersetzung des Starters überzeugen sich in seinem Defekt mittels der folgenden einfachen Prüfungen.

Die Abb. 10.3. Die Details des Starters: 1 – der Deckel seitens des Antriebes; 2 – der Hebel des Antriebes; 3 – der Anker des Relais; 4 – gummi- uplotnitel; 5 – die wiederkehrende Feder; 6 – der Körper tjagowogo das Relais; 7 – der Körper der Bürsten in der Gebühr mit den Federn; 8 – schtschetkoderschatel; 9 – der Deckel seitens des Kollektors; 10 – der Deckel des Lagers; 11 – die Sperrscheibe; 12 – die hartnäckige Scheibe; 13 – der Körper des Starters; 14 – der Rotor des Starters; 15 – das planetarische Reduziergetriebe; 16 – mufta des freien Laufs

1. Mit Hilfe des Schraubenziehers prüfen Sie die Leichtigkeit der Umstellung mufty des Antriebes entlang der Welle.
2. Prowernite das Zahnrad des Antriebes. Das Zahnrad soll leicht proworatschiwatsja bezüglich der Nabe mufty in der Richtung des Drehens des Ankers soll proworatschiwatsja in der entgegengesetzten Richtung nicht.
3. Verbinden Sie von den Leitungen für "prikuriwanija" die Klemme "das Minus" der vom Auto abgenommenen Batterie mit dem Körper des Starters. Die zweite Leitung schalten Sie von einem Ende zur Klemme "das Plus" der Batterie, und anderem — zur Schlussfolgerung der verwaltenden Leitung tjagowogo das Relais an. Wenn tjagowoje das Relais intakt ist, so wird der Nasenstüber klingen und wird mufta des Antriebes heraustreten. Andernfalls ist tjagowoje das Relais fehlerhaft.
4. Schalten Sie die Leitung von der verwaltenden Schlussfolgerung tjagowogo das Relais aus und schalten Sie zum unteren Kontaktbolzen tjagowogo das Relais an. Der Anker des Starters soll beginnen, sich mit der Frequenz mehr 6000 Minen-1 zu drehen. Andernfalls reparieren Sie den Starter.

Ihnen werden gefordert werden: die Schlüssel «auf 10», «auf 13», torzowyj der Schlüssel TORX Т25, des Schraubenziehers mit flach und kreuzförmig von den Schneiden, passatischi, den Hammer.
1. Wenden Sie die Mutter des unteren Kontaktbolzens tjagowogo das Relais … ab
2. … schalten Sie den Reifen vom Kontaktbolzen tjagowogo das Relais eben aus.
3. Ziehen Sie drei Schrauben der Befestigung tjagowogo das Relais zum Deckel des Starters seitens des Antriebes heraus...
4. … nehmen Sie tjagowoje das Relais eben ab, den Anker vom Hebel des Antriebes ausgeschaltet.
5. Ziehen Sie aus dem Körper tjagowogo das Relais den Anker und die wiederkehrende Feder heraus.
6. Ziehen Sie zwei Schrauben der Befestigung des Deckels des Lagers … heraus
7. … nehmen Sie den Deckel … ab
8. … und uplotnitelnoje der Ring.
9. Nehmen Sie den Sperrring … ab
10. … und die hartnäckige Scheibe.
11. Ziehen Sie zwei Bolzen der Befestigung des Deckels seitens des Kollektors … heraus
12. … nehmen Sie den Deckel eben ab.
13. Nehmen Sie schtschetkoderschatel in der Gebühr mit den Körper der Bürsten ab.
14. Falls notwendig nehmen Sie die Körper der Bürsten und der Feder ab.
15. Nehmen Sie den Deckel seitens des Antriebes ab und ziehen Sie den Rotor aus dem Körper des Starters heraus.
16. Nehmen Sie gummi- uplotnitel … ab
17. … ziehen Sie den Antrieb in der Gebühr mit dem Hebel aus dem Deckel eben heraus.
18. Nehmen Sie den Hebel des Antriebes ab.
19. Schieben Sie nach der Welle des planetarischen Reduziergetriebes den einschränkenden Ring …
20. … nehmen Sie den Sperrring, poddew von seinem Schraubenzieher eben ab.
21. Nehmen Sie den einschränkenden Ring … ab
22. … und den Antrieb von der Welle des planetarischen Reduziergetriebes.
23. Schauen Sie schtschetkoderschatel an. Prüfen Sie die Höhe wystupanija der Bürsten in schtschetkoderschatele. Prüfen Sie mit Hilfe des Widerstandsmessers die isolierten Körper auf den Schluss mit dem Körper. Der Widerstand soll nach der Unendlichkeit streben.
24. Auf schlizach und die Zapfen der Welle des Ankers sollen die Beschädigungen (saboiny und des Streithahnes) nicht sein. Der Kollektor des Ankers soll die Spuren des Abbrandes nicht haben. Den unbedeutenden Abbrand entfernen Sie vom alten Lumpen, das im Benzin angefeuchtet ist, und melkosernistoj vom Schmirgelpapier. Mit Hilfe des Widerstandsmessers prüfen Sie das Wickeln des Ankers auf den Kurzschluss. Der Widerstand soll nach der Unendlichkeit streben.
25. Prüfen Sie, ob der Anker tjagowogo das Relais des Starters leicht den Platz wechselt, ob die Kontaktbolzen von der Kontaktplatte (mit Hilfe des Widerstandsmessers geschlossen werden).
26. Prüfen Sie den Antrieb. Subja sollen die Zahnräder des Antriebes den bedeutenden Verschleiß nicht haben. Das Zahnrad soll leicht proworatschiwatsja bezüglich der Nabe mufty in der Richtung des Drehens des Ankers soll proworatschiwatsja in der entgegengesetzten Richtung nicht. Wenn subja die Zahnräder oder das Zahnrad proworatschiwajetsja in beiden Richtungen abgenutzt oder beschädigt sind, ersetzen Sie den Antrieb.
27. Auf dem Hebel des Antriebes des Starters sollen die Risse und die Spuren des bedeutenden Verschleißes der Falze der Gabeln nicht sein.

Sammeln Sie den Starter in der Reihenfolge, der Rückauseinandersetzung, unter Berücksichtigung der folgenden Besonderheiten.
1. Schmieren Sie schlizewuju die Oberfläche der Welle des Ankers kremnijsoderschaschtschej mit dem Schmieren ein.

Die Warnung
In Betrieb muss man muftu des Antriebes nicht einschmieren. Jedoch muss man sie vom Schmutz reinigen. Verwenden Sie für die Reinigung des Antriebes des Mittels nicht, die gelegt darin muftu das Schmieren auswaschen können.

2. Schmieren Sie mit dem motorischen Öl die Lager (die Büchse) in kryschkach des Starters ein.
3. Für die Anlage des einschränkenden Rings nutzen Sie ausziehbar passatischami aus.
4. Bei der Anlage schtschetkoderschatelja auf den Anker trennen Sie die Bürsten und legen Sie oprawkoj (zum Beispiel, torzowoj vom Kopf aus dem Werkzeugsatz) fest.
5. Vor der Anlage tjagowogo das Relais tragen Sie auf die Oberfläche des Relais, die mit dem Deckel des Starters seitens des Antriebes kontaktiert, die feine Schicht silikonowogo germetika auf.